r.i.p. hookers

nach einem durchschnittstunt gegen das tiefgaragentor erlitt hookers eine schwere fraktur an der vorderen gabel. von dieser quetschung wird sich hookers nicht mehr erholen können, sodass sie eingeschläfert werden musste. 😦

r.i.p. hooker
rest in peace hookers

Advertisements

3 thoughts on “r.i.p. hookers

  1. Jan

    Man, was denn da passiert? Bremse versagt und mit Kopf einsetzen gebramst oder wie?
    Naja,die Gabel ist Müll, aber der Rest liefert noch Ersatzteile!

    Like

  2. Es war nass und ich hatte schon das Gefuehl, ich sollte lieber absteigen und den Berg runterschieben, da die Bremsen nicht so gut sind (waren). Hab es dann doch gewagt und auf halben Weg gemerkt, dass ich wirklich nicht bremsen kann. jeder andere haette das fahrrad woll zum stoppen gebracht, waere abgesprungen oder haette sich (und das Fahrrad) irgendwie mit einen Lenkmanoever gerettet. Fuer mich (unsportlich wie ich bin) gab es aber nur die Option Garagentor. Dennis dachte, wir muessen ins Krankenhaus, aber so schlimm war es dann nicht. Nur ein paar blaue Flecken und Schrammen an den Beinen und drei Tage lang Ruecken- und Nackenschmerzen. Ach, ja und die Brille hat es erwischt. Ist jetzt ein bisschen schief und wird genauso wie Hookers bei Gelegenheit durch eine neue ersetzt.

    Like

  3. Jan

    Oje oje, das klingt ja nicht so gut !?
    Naja, du kensnt ja meine Sagenumwobenen Radfahrkünste… kann halt mal passieren. Hoffe, dir geht es nun wieder richtig gut! Das Fahrrad ist halt mal durch 🙂 Du kannst jetzt irgendwo rein einen Kratzer machen für ein geschrotetes Rad 🙂

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s