tasmania

11 tage waren wir mit unserem kleinen campervan in tassie unterwegs, haben mehr als 1500 km zurueckgelegt, dabei die vordere stossstange zerlegt, den wagen halb in den graben gesetzt und jede nacht woanders geschlafen.
nebenbei haben wir viele schoene orte gesehen, wie z.b. die unbewohnte insel maria island oder das historische port arthur, und viel in der natur verbracht. auf den cradle mountain sind wir gewandert und am strand vom bay of fires die sonne genossen. schwimmen war leider nicht wirklich angesagt, da es in tasmania doch erheblich kuehler ist als in queensland.

tassie ist nicht so von touris ueberlaufen, obwohl wir auch hier ueberall deutsche angetroffen haben. insgesamt ist die insel doch sehr ruhig und man sieht sehr viele wilde tiere. wir haben wallabys, echidnas, schlangen und wombats miterleben duerfen. den tasmanian devil konnten wir nur tot am strassenrand sehen. dafuer haben wir einen frisch gefangenen weissen hai bestaunen koennen.

all dies gibt es in den bildern zum tripp zu sehen

Advertisements

3 thoughts on “tasmania

  1. im groben sind wir einmal rum gefahren: von launceston gegen den uhrzeigersinn einmal rum bis nach launceston. dabei wurde aber der norden und südwesten der insel ausgelassen.

    tassie (68 tsd qkm) ist fast so gross wie irland (70 tsd qkm), nur mal so als vergleich.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s